Skip to main content

Fernbus: Angriff auf den SPNV?

Zeit:
Freitag, 3. Juni 2016
08:30 - 10:30 Uhr

Raum:
Großer Saal

Referent:
Christian Schreyer

Institution:
Transdev

Abstract:
Transdev fordert faire Wettbewerbsbedingungen für den Bahnverkehr in Deutschland, um den Schienenverkehr attraktiver zu gestalten. Falsche politische Vorgaben und fehlende Investitionen benachteiligen den Schienenverkehr gezielt.
Wegen sehr hoher Infrastrukturkosten kann die Schiene mit dem boomenden Fernbusmarkt auf Dauer nicht konkurrieren. Der erdrückenden Konkurrenz durch parallel verkehrende Fernbuslinien, welche keine Maut bezahlen müssen und zugleich einen ruinösen Wettbewerb führen, kann der Schienenverkehr nichts entgegensetzen. Für die Schieneninfrastruktur gilt der Grundsatz der Nutzerfinanzierung. Diese gibt es für den Straßenverkehr nicht. Dies führt zu stetig steigenden Gebühren für die Nutzung von Gleisen und Bahnhöfen.
Der Fernbus kann in vielerlei Hinsicht eine Ergänzung zum Schienenverkehr darstellen. Jedoch braucht es dafür faire Wettbewerbsbedingungen.