Skip to main content

Auswirkungen des Autonomen Fahrens auf den Öffentlichen Verkehr

Zeit:
Donnerstag, 2. Juni 2016
15:30 - 16:40 Uhr

Raum:
TZ 3

Referent / Institution:
Till Ackermann I Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (links)
Sebastian Krieg I DB Mobility Logistics (rechts)

Abstract:
Autonomes Fahren wird Realität werden – wahrscheinlich früher als viele erwarten. Zahlreiche Unternehmen aus der Automobil- und Technologiebranche arbeiten weltweit daran, die Vision Wirklichkeit werden zu lassen und haben bereits erste Piloten gestartet. Autonomes Fahren wird nicht nur die individuelle sondern gerade auch die öffentliche Mobilität grundlegend verändern. Worauf müssen sich Kunden, Verkehrsunternehmen und die öffentliche Hand einstellen? Welche Risiken und welche Chancen sind gerade für die Anbieter des öffentlichen Verkehrs damit verbunden und was gilt es jetzt zu tun?