Skip to main content

Videoüberwachung an Bahnhöfen der DB Station&Service AG

Zeit:
Dienstag, 24. April 2018
16:40 - 17:10 Uhr

Raum:
Saal 2

Referent / Institution:
Martin Sigmund | DB Station&Service AG
Andreas Bürgler | DB Station&Service AG

Abstract:
Das gesteigerte Sicherheitsbedürfnis in der Gesellschaft, sowie die gestiegene Bedrohungs-lage benötigen adäquate Vorkehrungen an Orten mit hohem Publikumsverkehr. Dazu zählen auch Personenbahnhöfe. Da die Videoüberwachung an den Bahnhöfen auch im öffentlichen Interesse ist, wurde zwischen der Bundespolizei und der Deutschen Bahn (DB) eine Sicher-heitspartnerschaft ins Leben gerufen.

Zum Projektstart erfüllten die vorhandenen technischen Standards, Auswertungsmöglichkei-ten, sowie die Nutzung von unterschiedlichen Techniken an den Bahnhöfen vor Ort aller-dings nicht die heutigen Möglichkeiten der Videoüberwachung. Deshalb wurde ein gemein-sames Konzept für eine moderne Videoüberwachung an Personenbahnhöfen entwickelt.

Um das hochkomplexe Thema Videoüberwachung umsetzen zu können, musste die DB Sta-tion&Service AG über die letzten Jahre viele Ressourcen investieren. Es war notwendig, in der Vielzahl an verschiedenen Skills, Kompetenzen aufzubauen. Hierzu zählen vor allem die Themen Datenschutz, Videoprints, Rollout und Betrieb.

Nachdem das Thema Video technisch und betrieblich umsetzbar war, wurde in partner-schaftlicher Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Inneren und der Bundespolizei begonnen, gemeinsam priorisierte Bahnhöfe mit neuester Videotechnik auszustatten. Für jeden einzelnen Bahnhof wird eine standardisierte, betriebsgeführte Videoanlage geplant und in Betrieb genommen. Die DB Station&Service AG bietet in diesem Prozess – nach dem „End-to-End“ Prinzip – von der Planung bis zur IT-Betriebsführung alle Themen aus einer Hand an.

Die standardisierte Videolösung der DB Station&Service AG bietet nicht nur die Möglichkeit, die unterschiedlichen Anforderungen sämtlicher Stakeholder zu berücksichtigen, sondern auch die technologische Plattform für den Einsatz von Zukunftstechnologien. Dazu zählen Themen wie Personenstromanalysen, Personenzählung, betreten gesicherter Bereiche, etc.. Erste Piloten, um auch die intelligente Videoanalyse nutzbar zu machen, sind bereits gestar-tet bzw. in Planung.

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Region bei der Umsetzung von Videolösungen an Bahn-höfen und bieten dafür die geeignete Plattform und Kompetenz.