Aussteller Übersicht

Der 11. Deutsche Nahverkehrstag bot die Plattform für eine umfangreiche Fachmesse.
Alle auf der Messe vertretenen Aussteller mit Kurzbeschreibung des Unternehmens sowie Kontaktdaten und Ansprechpartner finden Sie in der nachfolgenden Auflistung.
Damit Sie sich schon vorab einen Überblick machen können, finden Sie hier den aktuellen Messeplan.

Agentur STATEMENT

 

Wir machen Marken sichtbar!

Statement steht für ein zeitgemäßes Agenturformat: unabhängig, medienneutral und business minded. Wir erstellen von Haus aus Marketing-, Werbe- und Designkonzepte in disziplinübergreifenden Teams für namhafte Kunden. Mit individuellen Lösungen aus klassischer Werbung, Social Media, Web und Mobile, PR, Corporate Design und Event machen wir Marken nachhaltig sichtbar und für ihre Zielgruppen erlebbar.

Unsere Arbeitsweise und Zusammenarbeit – ob innerhalb der Agentur oder im Umgang mit Kunden – basiert auf Offenheit, Selbstverantwortung und Transparenz. Disziplinübergreifende Teams sorgen für ein breites Leistungsspektrum. Und liefern zuverlässig echte Statements ab, die nicht immer laut, jedoch stets fundiert, durchdacht und relevant sind.

An den Standorten Saarbrücken, Köln und Berlin arbeiten aktuell 30 Experten aus den Bereichen Design, Text, Typografie, Konzept, Strategie und Film erfolgreich an integrierten Kommunikationslösungen für Mittelstand und Konzerngesellschaften aus den verschiedensten Bereichen, wie bspw. ÖPNV, Energie, Dienstleistung, Versicherung, Immobilien, Pharma, Sport, Metallindustrie, Medien, Softwarehäuser oder öffentliche Einrichtungen und Ministerien.

Standort:
A8

Kontakt:
Ralf Schmitt
Altenkesseler Str. 17 – InnovationsCampus
66115 Saarbrücken
Tel.: 0681/992810
Fax: 06819928120
E-Mail: r.schmitt@agentur-statement.de
www.agentur-statement.de

Antonics

 

 

 

Der Name ANTONICS steht im Markt der drahtlosen Nachrichtentechnik für innovative planare Antennensystemtechnik und die Erschließung immer neuerer Anwendungsgebiete & Innovationen der planaren Antennentechnik. ANTONICS gilt als INNOVATIONSFÜHRER im Bereich der planaren Bahnantennen-Technik und treibt die Bahn-Branche in diesem Bereich voran.
Am Standort Berlin werden auf Basis modernster Technologien Antennen-Lösungen für professionelle Anwendungen entwickelt und produziert.
Als Hersteller von Bahnantennen bzw. Bahnfunkantennen der Marke OmPlecs und DiPlecs ist die ANTONICS schwerpunktmäßig als Bahnausrüster tätig. ANTONICS Produkte ermöglichen bedeutenden industriellen Herstellern und Anwendern innovative Kommunikationslösungen für ihre Produkte und Systeme.
Die ANTONICS verfügt über modernste Robotik-, Dreh-, Fräs-, Antennensimulations- und Antennenspezialtechnik und hat damit die Basis für das modernste Antennenentwicklungs- und Fertigungszentrum in Berlin/Brandenburg geschaffen. Der Schwerpunkt der Fertigung konzentriert sich auf den Bereich der Schienenverkehrstechnik / Bahnindustrie eine der wichtigsten Branchen und Industriezweige in der Region Berlin / Brandenburg. Die Fertigung aller mechanischen Präzisionsteile findet im eigenen Haus statt. Im Vordergrund stehen dabei nicht in erster Linie Massenprodukte, sondern kundenspezifische Produkte, die für Anwender entwickelt und produziert werden. Alle Bahnantennen der ANTONICS sind nach den Bahnnormen EN 50155 u.w. zertifiziert.

Standort:
E1a

Kontakt:
René Winkler
Ameisenweg 5 / Businesspark
16727 Velten
Tel.: 03304/254204
E-Mail: vertrieb@antonics.de
www.antonics.de

ATRON electronic

 


Seit Gründung im Jahre 1980 entwickelte sich ATRON zu einem der führenden Systemlösungs-Anbieter für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Portfolio umfasst vier Hauptgeschäftsfelder: Fahrgeldmanagement, eTicketing, Betriebsleittechnik und Fahrgastinformation. Aus der ATRON electronic GmbH ist im Laufe der Jahre eine europaweit tätige Gruppe entstanden – die ATRON Group. Niederlassungen gibt es in Dortmund und Leipzig sowie in Bronschhofen (Schweiz), Linköping (Schweden) und Zagreb (Kroatien).

Standort:
A6

Kontakt:
Dr. Ralf Resch
Am Ziegelstadel 12+14
85570 Markt Schwaben
Tel.: 08121/9342271
Fax: 08121/9342277
E-Mail: ralfresch@atron.de
www.atron.de

B2M Software

 


Die B2M Software GmbH aus Karlsruhe entwickelt softwareintensive Dienstleistungssysteme für Mobilität im Horizont des demografischen Wandels. Auf dem 11. Deutschen Nahverkehrstag stellt B2M ein System vor, das mobilitätseingeschränkten Bürgern zu mehr Souveränität verhilft.

Das Unternehmen unterstützt Verkehrsbetriebe dabei, Begleitdienste im ÖPNV für ihre Kunden kostengünstig und effizient zu realisieren.

Neben umfassender Beratung und Begleitung im Rahmen der Einführung und Umsetzung dieser Dienstleistung bietet B2M das technische Hintergrundsystem, das erst den kostengünstigen und effizienten Betrieb dieser Dienstleistung ermöglicht.

B2M lieferte die technische Plattform in einem mit dem Alterspreis 2015 der Robert-Bosch-Stiftung ausgezeichneten Projekt namens Mobia in Saarbrücken, das jetzt unter der Bezeichnung mobisaar auf das gesamte Saarland ausgeweitet wird mit dem Ziel, den ÖPNV für alle überall zugänglich und attraktiv zu gestalten.

Standort:
E4

Kontakt:
Susanne Arndt
Ludwig-Erhard-Allee 32
76131 Karlsruhe
Tel.: 0721/602810
Fax: 0721/6028199
E-Mail: s.arndt@b2m-software.de
www.b2m-software.de

 

Büro autoBus und Navya Technologie

 

 

 

Gemeinsam arbeiten das Büro autoBus und Navya an der Einführung autonom gesteuerter Busse in Deutschland. Das Ziel ist die Stärkung des ÖPNV durch Verkehrsangebote auf der letzten Meile, im Ortsverkehr, als Zubringer zum Bahnhof oder zur Erschließung im ländlichen Raum. „Arma“, der von Navya entwickelte und produzierte Bus, fährt vollautonom, wird elektrisch angetrieben und verbessert die Barrierefreiheit der Mobilität.

 

Das französische Unternehmen Navya hat bereits langjährige Erfahrung in Forschung und Entwicklung fahrerloser Busse. Inzwischen ist die Technik so ausgereift, dass Linienverkehre in Frankreich bereits eingeführt werden konnten, ein Projektstart in der Schweiz steht kurz bevor und weitere Betriebserfahrungen auf anderen Kontinenten liegen vor.

Das Büro autoBus ist ein gemeinsames Projektbüro von Interlink GmbH, Mobile Zeiten und Fahrplangesellschaft B&B mbH. Das Büro wurde initiiert von Christoph Marquardt, Holger Michelmann und Constantin Pitzen. Die drei Partnerbüros haben langjährige Erfahrung in allen Bereichen des  Personennah- und Fernverkehrs, von der Konzeption hofeffizienter Verkehrssysteme in städtischen und ländlichen Regionen bis zur betrieblichen Umsetzung und Vermarktung.

Standort:
Weitere Informationen folgen in Kürze

Kontakt:
Büro autoBus – ein gemeinsames Projektbüro von Interlink, Mobile Zeiten und Fahrplangesellschaft c/o Fahrplangesellschaft B&B mbH
Eislebener Straße 6
10789 Berlin
Tel.: 030/83108967
E-Mail: post@buero-autobus.de
www.buero-autobus.de

BBR Verkehrstechnik

 

 Wir sind ein mittelständisches Unternehmen aus Braunschweig. Etwa 200 hochqualifizierte Mitarbeiter entwickeln und produzieren innovative elektronische Systeme und Komponenten für die Bahntechnik.

Unser Portfolio reicht von der Einzelweichensteuerung über Fahrsignalanlagen bis zur komplexen Zugsicherung mit elektronischen Stellwerken und zugehöriger Leittechnik, ergänzt durch dynamische Fahrgastinformation. In den letzten Jahren haben wir durch zahlreiche Projekte in Deutschland, Europa, Afrika und Asien eine stabile Position mit großer Reputation für Zugsicherungs- und Signalanlagen erhalten.

Standort:
D5

Kontakt:
Marco Gerlach
Pillaustraße 1e
38126 Braunschweig
Tel.: 0531/27300555
Fax: 0531/27300950
E-Mail: vertrieb@bbr-vt.de
www.bbr-vt.de

DB Personenverkehr

 

Deutsche Bahn AG

Der Deutsche Bahn Konzern ist ein internationaler Anbieter von Mobilitäts- und Logistikdienstleistungen und agiert weltweit in über 130 Ländern. Über 300.000 Mitarbeiter, davon rund 195.000 in Deutschland, setzen sich täglich dafür ein, Mobilität und Logistik für die Kunden sicherzustellen und die dazugehörigen Verkehrsnetze auf der Schiene, der Straße, zu Wasser und in der Luft effizient zu steuern und zu betreiben.

Im Personenverkehr befördert der DB-Konzern europaweit (inkl. Deutschland) in seinen Zügen und Bussen nahezu 12 Millionen Personen pro Tag. Im Bereich Transport und Logistik werden im europäischen Netzwerk pro Jahr rund 300 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene und rund 102 Millionen Sendungen auf der Straße transportiert. In den weltweiten Netzwerken werden rund 1,1 Millionen Tonnen Luftfracht und rund 1,9 Millionen TEU Seefracht abgewickelt.

Standort:
C5

Kontakt:
Julia Sirringhaus
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt
Tel.: 069/26559603
Fax: 069/26551416
E-Mail: julia.sirringhaus@deutschebahn.com
www.deutschebahn.com

DB Vertrieb

 


Die DB Vertrieb GmbH verantwortet exklusiv den Vertrieb und Fahrkartenverkauf des Personenverkehrs der DB sowie für viele andere Verkehrsunternehmen und knüpft so den Draht zwischen Bahn und rund fünfeinhalb Millionen Fahrgästen.

Der Vertrieb verantwortet auch das personenverkehrsübergreifende Produktmanagement von Mobilitätsleistungen. Mit rund 860.000 Ticketverkäufen und Reservierungen täglich hat sich die DB-Tochter als der führende Vertriebsdienstleister für den öffentlichen Personenverkehr positioniert. Im Vertrieb und seinen Töchtern sind bundesweit rund 5.800 Mitarbeiter beschäftigt.

Die DB Vertrieb GmbH  realisiert den Umsatz der Geschäftsfelder heute im Wesentlichen über die sieben Vertriebskanäle Internet/Mobile, DB Automat, DB Reisezentrum, DB Agentur, Abo Center, telefonischer Reiseservice und Zugverkauf und rechnet die Umsätze ab. Sie finanziert sich aus Provisionen, die in Leistungsvereinbarungen mit den Geschäftspartnern festgelegt sind.

Standort:
C6

Kontakt:
Julia Sirringhaus
Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt
Tel.: 069/26559603
Fax: 069/26551416
E-Mail: julia.sirringhaus@deutschebahn.com
www.db-vertrieb.com.com

Doppelmayr Seilbahnen

 

Die Doppelmayr/Garaventa Gruppe

Als Qualitäts-, Technologie- und Marktführer im Seilbahnbau betreibt Doppelmayr/Garaventa Produktionsstandorte sowie Vertriebs- und Serviceniederlassungen in mehr als 35 Ländern der Welt. Bis heute realisierte das Unternehmen über 14.600 Seilbahnsysteme für Kunden in 89 Staaten. Mit Flexibilität, Know-how und Pioniergeist ist die Gruppe allen Herausforderungen in traditionellen und neuen Märkten gewachsen.

Mit innovativen Transportsystemen setzt Doppelmayr/Garaventa immer wieder Maßstäbe: höchster Komfort und Sicherheit definieren unsere Anlagen – sowohl in Sommer- und Wintertourismusgebieten als auch im urbanen Personennahverkehr. Ebenso überzeugen unsere Materialtransportsysteme und Seilbahnen für präventive Lawinenauslösung mit Effizienz und Leistungsstärke. Saisonübergreifende Gesamtnutzungskonzepte runden das umfassende Angebot ab.

Doppelmayr/Garaventa Kunden erhalten Spitzenqualität in modernem Design, benutzerfreundliche Lösungen und die beste Betreuung – von der ersten Idee bis zum abgeschlossenen Projekt und darüber hinaus.

Mit dem Multitalent über den Dächern der Stadt

Die innovativen Seilbahnsysteme von Doppelmayr/Garaventa bieten im urbanen Bereich zahlreiche Vorteile. Sie überwinden Wohngebiete, Flüsse und die bestehende Infrastruktur mit Leichtigkeit und schweben über sämtliche Verkehrsbehinderungen hinweg. Perfekt in die Stadtplanung integriert sind einer urbanen Seilbahnlösung keine Grenzen gesetzt: Je nach Kultur, lokalen Gegebenheiten und Präferenzen der Kunden werden Design und Ausstattung individuell angepasst. Die Passagiere genießen im sichersten Verkehrsmittel neue Perspektiven der Stadt, höchsten Komfort und schnelle Verbindungen.

Barrierefreie Ein- und Ausstiege machen die Seilbahnen auch für Fahrgäste mit Rollstuhl, Kinderwagen und Fahrrad zum Erlebnis. Umweltfreundlich und leistungsfähig zugleich – Seilbahnsysteme lösen aktuelle und zukünftige urbane Verkehrsprobleme eindrucksvoll und sind für jede Stadt ein Gewinn.

Derzeit leben etwa 50% der Weltbevölkerung in Städten, und diese Zahl wird sich in weniger als einer Generation auf 70% erhöhen. Aufgrund der steigenden Entfernung zwischen Wohn- und Arbeitsstätten und der ungeplanten Ausdehnung von Städten werden Siedlungsstrukturen immer komplexer und die bestehenden Verkehrsinfrastrukturen stoßen zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen.

Deshalb ist es unabdingbar, neue Lösungsansätze zur Beseitigung der aktuellen und künftigen Verkehrsprobleme zu finden. Seilbahnen und CABLE Liner leisten als innovative Ansätze einen wertvollen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderung.

Standort:
D3

Kontakt:
Julia Sommer
Rickenbacherstraße 8-10
6922 Wolfurt
Österreich
Tel.: 043 5574/604416
Fax: 043 5574/604283
E-Mail: julia.sommer@doppelmayr.com
www.doppelmayr.com

DVV Media Group

 


Seit über 60 Jahren liefern die Alba-Fachmedien (seit 2015 Mitglied der DVV Media Group) Informationen und Wissen gedruckt, digital und online, die Professionals in der gesamten ÖPNV-Branche benötigen: Zeitschriften, Newsletter, Directories, Fachbücher sowie Website und Events. Unser Anspruch ist, beste journalistische Qualität und anerkannte Werbeträger für unsere anspruchsvollen Leser und Partner in Industrie und Verkehrswirtschaft bereitzustellen. 

Standort:
D4

Kontakt:
Detlev Suchanek
Nordkanalstraße 36
20097 Hamburg
Tel.: 040/23714228
Fax: 040/23714259
E-Mail: detlev.suchanek@dvvmedia.com
www.busundbahn.de

Franz Kiel

 

Die Franz Kiel GmbH ist in Europa führender Hersteller von Sitzsystemen für Nutzfahrzeuge und öffentliche Personenverkehrsmittel im Nah-, Regional- und Reiseverkehr per Bus oder Bahn. Das 1945 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Nördlingen agiert weltweit und hat Standorte in Frankreich, Polen, den Niederlanden, der Türkei und den USA. Kiel steht für die Verbindung von Tradition und technischem Know-How mit Innovation und Kreativität. Kiel Sitze zeichnen sich durch Premiumqualität, ausgefeilte Sitztechnik und modernes Design aus und erfüllen höchste Anforderungen an Sicherheit und Fahrgastkomfort. Dabei sind sie qualitativ sehr hochwertig, denn sie sind langlebig, robust und wirtschaftlich.

Standort:
A4

Kontakt:
Jürgen Zigann
Nürnberger Str. 62
86720 Nördlingen
Tel.: 09081/2103140
Fax: 09081/2103151
E-Mail: j.zigann@kiel-sitze.de
www.kiel-sitze.de

GVS Gesellschaft für Verkehrsberatung und Systemplanung

 

  • FAN FahrgastAnalyse im Nahverkehr: Planung, Durchführung, Hochrechnung und Auswertung von Fahrgasterhebungen, Steuerung und Auswertung der Automatischen Fahrgastzählung, Erlösberechnung, EAV
  • FANmobile: Mobile Datenerfassung bei Zählungen, Befragungen, Qualitätstests
  • HIS HaltestellenInformations-System
  • Angebotsplanung, Nahverkehrspläne
  • Vorkalkulation von Linienbündeln

Standort:
C9

Kontakt:
Dr. Curt Nowak
Herschelstraße 30
30159 Hannover
Tel.: 0511/8562670
Fax: 0511/856267-79
E-Mail: curt.nowak@gvs-hannover.de
www.gvs-hannover.de

Herbert KNEITZ

 

Fa. Herbert Kneitz GmbH ist Hersteller von Sitzbezugsstoffen für den Bereich Personentransport. Wir fertigen Velours und Flachgewebe für Bus, Bahn und PKW.

Die vorgegebenen Anforderungen an unsere Produkte sowie die Wünsche der Kunden werden von uns umgesetzt.

Standort:
D1

Kontakt:
Karin Pichl
Thörl 64
8382 Bad Mittendorf
Österreich
Tel.: +43 3623/22620
Fax: +43 3623/226249
E-Mail: pichl@kneitz.at
www.kneitz.at

Hessische Landesbahn

 

 

Die Hessische Landesbahn GmbH (HLB) ist ein regionales Verkehrsunternehmen im Eigentum des Landes Hessen. Neben Verkehrsleistungen im ÖPNV betreibt die HLB auch Schienengüterverkehr. Sie nutzt eigen geführte Werkstätten für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen, Bussen und der eigenen Eisenbahninfrastruktur.

Die HLB befindet sich auf einem stabilen Expansionskurs. Über die Landesgrenzen Hessens hinaus verkehrt sie in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen und Bayern. Über ihre 5 Beteiligungsunternehmen ist sie zusätzlich in Niedersachsen und Thüringen unterwegs.

Unter dem Dach des HLB-Konzerns finden sich die Töchter HLB Basis AG, HLB Hessenbahn GmbH und HLB Hessenbus GmbH mit über 1000 Mitarbeitern an 6 Standorten. Während Hessenbahn und Hessenbus als operative Unternehmen für die Erbringung der Verkehrsleistungen verantwortlich sind, stellt die “Basis” Infrastruktur und Fahrzeuge bereit.

Die HLB hat inklusive Beteiligungsunternehmen in 2015 mit 220 Triebfahrzeugen über 20 Mill. Zugkm und mit 200 Bussen rund 11 Mill. Buskm erbracht.

Das Unternehmen erwirtschaftet seit Jahren Gewinne; der Umsatz 2015 betrug knapp 200 Mill. €.

Standort:
C10

Kontakt:
Susanne von Weyhe
Am Hauptbahnhof 18
60329 Frankfurt am Main
Tel.: 069/2425240
Fax: 069/24252460
E-Mail: mail@hlb-online.de
www.hlb-online.de

Icon SA

 


Iconwifi ist ein führender Dienstleister und Lösungsanbieter für Private und Öffentliche Busunternehmen in den Bereichen:

  • Mobiles W-Lan & Internet Zugang

  • AFMM (Advanced Fleet Monitoring and Management) mit Modulen für die Leitstelle, Fahrer, Haltestellen und Fahrgast APPs.

  • VOD (Video on Demand - Fahrgast Entertainment)

  • APIS (Advanced Passenger Infotainment System) mit Echtzeit. Nachrichten, Wetter u.v.m.

  • Ortung & Flotten-Steuerung

  • Optibus SaaS OnSchedule und OnTime; Echtzeit Fuhrparkplanung mit wenigen Mausklicks in Sekunden.

Iconwifi betreut aktuell über 7000 Fahrzeuge (überwiegend Busse), die mit  W-Lan, Fahrgastinformationen bzw. Info- und Entertainment Systemen ausgestattet sind.

Standort:
E6

Kontakt:
Simon Livesey
21, rue de Brouch
7481 Tuntange
Luxemburg
Tel.: 0160/97945101
E-Mail: simon.livesey@icon.de
www.icon.lu

IGDB Verkehrsplanung



Die IGDB Verkehrsplanung & Beratung GmbH bietet mehr als ein reines Verkehrsplanungsbüro. Denn wir planen nicht nur Ihren Verkehr, sondern sind auch nach Betriebsaufnahme mit einem breiten Spektrum an Dienstleistungen rund um den ÖPNV für Sie da. So haben wir spezialisierte Mitarbeiter für Kosten- und Erlöskalkulationen, Ausschreibungen  von Verkehrsleistungen und Haltestellenmobiliar bis hin zur Erfolgskontrolle durch Fahrgastzählungen und Einnahme-Aufteilungsverfahren (EAV) . Mit der Erstellung von Fahrplanmedien, Liniennetzplänen und Flyern sorgen wir dafür, dass Sie Ihre Fahrgäste gut informieren können.  Bei allen Dienstleistungen profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und der im eigenen Hause entwickelte Software FAISY. Das Fahrplan-Informations-System FAISY bewährt sich bereits bei vielen Aufgabenträgern und Verkehrsbetrieben als leistungsfähiges Werkzeug zur Planung, Auswertung, Darstellung und Austausch  von Fahrplandaten.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand.

Standort:
A2

Kontakt:
Dr. Hinrich Schmöe
Im Steingrund 3
63303 Dreieich
Tel.: 06103/5067140
Fax: 06103/5067100
E-Mail: schmoee@igdb.de
www.igdb.de

INIT

 

INIT ist weltweit führender Anbieter von integrierten Planungs-, Dispositions-, Telematik- und Ticketinglösungen für Busse und Bahnen. Seit mehr als 30 Jahren unterstützt INIT Verkehrsbetriebe dabei, den öffentlichen Personenverkehr attraktiver, schneller, pünktlicher und effizienter zu gestalten.

Mehr als 400 Kunden weltweit verlassen sich auf unsere integrierten Lösungen rund um ihre Aufgabenstellungen:

• Planung & Disposition

• Ticketing & Fahrgeldmanagement

• Betriebssteuerung & Fahrgastinformation

• Analyse & Optimierung

und profitieren von unserem exzellenten Service.

Standort:
Informationen folgen in Kürze

Kontakt:
Jens Reinwald
Käppelestraße 4-10
76131 Karlsruhe
Tel.: 0721/61000
E-Mail: sales@initag.com
www.init-ka.de

Kienzle Automotive

 

Seit mehr als 70 Jahren beschäftigt sich die Kienzle Automotive GmbH mit Vertrieb und Service von Geräten und Systemen im Automotive-Umfeld. Das Produktprogramm reicht von den seit Jahrzehnten bekannten Kienzle-Fahrtschreibern bis zu komplexen Telematiksystemen zur Steuerung und Optimierung von Fahrzeugflotten und wird ergänzt durch technologische verwandte Systemlösungen in den Marktsegmenten Marine, BDE, Park- und Tanktechnik. An 6 eigenen Standorten betreuen wir im Tachographengeschäft ca. 950 vertraglich gebundene Partner mit Nutzfahrzeugwerkstätten sowie weit mehr als 10.000 gewerbliche Kunden aus diversen Branchen. Mit anderen Gesellschaften unserer Kienzle Gruppe bilden wir national ein Netzwerk, das ebenso geeignet ist, überregionale Systemprojekte im Bereich Flottentelematik zu realisieren und auch Vertriebs- und Serviceaufgaben führender Hersteller im Automotive-Bereich zu übernehmen.

Die Kienzle Automotive GmbH ist zudem langjähriger Vertriebspartner von MiX Telematics für den deutschen Markt. MiX Telematics ist ein weltweit führender Anbieter für Managementlösungen für Fahrzeugflotten und mobile Güter, die in Form von SaaS (Software as a Service) Kunden in 112 Ländern zur Verfügung stehen. Die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens bieten Lösungen zur Sicherheit, Effizienz und Gefahrenvermeidung für kommerziell genutzte Flotten als auch Endverbraucher. MiX Telematics wurde 1996 gegründet und hat Niederlassungen in Südafrika, Großbritannien, den USA, Uganda, Brasilien, Australien und den Vereinigten Arabischen Emiraten und verfügt zudem über ein Netzwerk von mehr als 130 Vertriebspartnern weltweit. MiX Telematics ist offiziell an der Börse Johannesburg notiert (JSE:MIX) ebenso wie an der New York Stock Exchange (NYSE:MIXT).

Standort:
A3

Kontakt:
Peter Hecker
Alexanderstraße 37-39
45472 Mülheim / Ruhr
Tel.: 0174/3456307
E-Mail: hecker@kienzle-mobile.de
www.kienzle.de

Kirsch Konkret

 

Praxisorientierte Beratung rund um den Kundendialog im ÖPNV

Standort:
A7

Kontakt:
Kirstin Schmidt
Wolbecker Str. 1
48151 Münster
Tel.: 0251/39633160
Fax: 0251/39633161
E-Mail: schmidt@kirschkonkret.de
www.kirschkonkret.de

LBM Rheinland-Pfalz



www.radwanderland.de
ist das Radwegeportal des Landes Rheinland-Pfalz. Das Internetangebot existiert seit dem Jahr 2002 und wurde 2008 durch einen interaktiven Radroutenplaner erweitert, der den Schwerpunkt des Angebots bildet. Im Routenplaner werden Themenrouten des Landes gezeigt und es gibt die Möglichkeit eines Tür-zu-Tür-Radroutings auf einem qualifizierten Netz radgeeigneter Strecken -nun auch für den Alltagsradverkehr.

Der Landesbetrieb Mobilität schafft die infrastrukturellen Voraussetzungen zur Entwicklung des Radwanderlandes. Ziel des LBM ist es, die Infrastruktur, auch im Zusammenspiel mit dem öffentlichen Nahverkehr und weit über die Landesgrenzen hinaus zu verbessern und zu verknüpfen

Standort:
E2

Kontakt:
Ludger Schulz
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz
Tel.: 0261/30291148
E-Mail: ludger.schulz@lbm.rlp.de
www.lbm.rlp.de
www.radwanderland.de

Mabeg Kreuschner

 

Die Firma MABEG Kreuschner GmbH & Co. Kommanditgesellschaft (MABEG) ist im Jahre 1921 als Maschinenbau- und Beschlagteilegesellschaft gegründet worden.

In den 70er und 80er Jahren wandelte sich das Leistungsspektrum. Die Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Montage und Wartung von Produkten für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wurden zum wesentlichen Geschäftsfeld für das Unternehmen. Hier wurden Trends gesetzt und Klassiker entwickelt, die heute aus dem öffentlichen Raum nicht mehr wegzudenken sind. Für die Kunden – und oft auch mit unseren Kunden zusammen – entwickelt MABEG Produkte für die Bereiche Stadtmobiliar (Wartehallen, Fahrradabstellanlagen, Überdachungen, Vitrinen, Sitzbänke, Abfallbehälter, Poller etc.) und Fahrgastinformation (Beschilderungssysteme, Fahrplankästen, Haltestellenmasten, Bodenhülsen etc.).

Hinter dem Unternehmen MABEG stehen heute ca. 60 Mitarbeiter, die gemeinsam die oben genannten Produkte am Standort in Soest entwickeln, produzieren und europaweit vertreiben, montieren und warten. Unterstützt wird dieses Team von Architekten, Designern und befreundeten Unternehmen. „Das wesentliche Ziel des Unternehmens ist, jeden Kunden im Rahmen der ökologischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten langfristig zufrieden zu stellen“. Unser Managementsystem für Qualität und Umwelt auf Basis der DIN EN ISO 9001-2008 unterstützt uns bei diesem Ziel.

MABEG wird auch in Zukunft in den Bereichen Stadtmobiliar und Fahrgastinformation innovative und hochwertige Produkte für seine Kunden und deren Fahrgäste kreieren.

Standort:
C8

Kontakt:
Thomas Körner
Ferdinand-Gabriel-Weg 10
59494 Soest
Tel.: 02921/7806168
Fax: 02921/7806184
E-Mail: thomas.koerner@mabeg.eu
www.mabeg.eu

Nahverkehrs-praxis

 


Die Nahverkehrs-praxis ist eine renommierte Fachzeitschrift für den öffentlichen Personenverkehr. Die Zeitschrift berichtet praxisbezogen über moderne Mobilität und adressiert dabei Verkehrsunternehmen und -industrie. Dabei deckt die Nahverkehrs-praxis das gesamte Spektrum von Schienen- und Straßenverkehr innerhalb des ÖPVs ab. In jeder Ausgabe wird ein Leitthema hervorgehoben. Die Zeitschrift kann als Printausgabe, aber auch in der App (www.nahverkehrspraxis.de/app) auf Tablets und Smartphones oder als Webvariante über den Desktop-PC gelesen werden. Tägliche Branchennews und der wöchentliche Newsletter runden das Portfolio ab.   

Standort:
E9

Kontakt:

Annika Schoenen
Siegburgstraße 5-7
44359 Dortmund
Tel.: 0231/336944
Fax: 0231/336920
E-Mail: a.schoenen@arnoldverlag.de
www.nahverkehrspraxis.de     

nexus Institut / Bürgerbusse Rheinland-Pfalz

 

Das Team des nexus Instituts bearbeitet seit vielen Jahren Projekte aus den Bereichen Mobilität und Verkehr. Seit Anfang 2010 betreuen die Wissenschaftler das Projekt "Bürgerbusse Rheinland-Pfalz". Dabei geht es darum, lokale Akteure auf dem Weg von der ersten Idee bis zum fahrenden Bürgerbus zu begleiten und zu unterstützen. Eine Kernkompetenz von nexus ist die Bürgerbeteiligung. Die Berater des Instituts setzen verschiedene Methoden der Partizipation zielgerichtet ein. So können die Themen Mobilität und Partizipation erfolgreich im Sinne der Bürgerinnen und Bürger verknüpft werden. Das Institut wurde 1999 aus der Technischen Universität Berlin ausgegründet. Geschäftsführer ist Prof. Dr. Hans-Liudger Dienel, die Bürgerbusprojekte leitet Dr. Holger Jansen.

Standort:
E1

Kontakt:
Dr. Holger Jansen
Otto-Suhr-Allee 59
10585 Berlin
Tel.: 030/31805474
Fax: 030/31805460
E-Mail: jansen@nexusinstitut.de
http://www.nexusinstitut.de
http://www.buergerbus-rlp.de

nhi² AG Interviews International

 

Wir sind die Zielgruppenspezialisten

Die nhi² AG ist ein Full Service Marktforschungs-Dienstleister mit Unternehmenssitz Bonn.
An 170 Interview-Arbeitsplätzen führen wir telefonische Interviews durch und auf unseren Befragungsservern laufen die Online-Befragungen für unsere Kunden.
Das Stammkapital der AG beträgt 100.000 Euro, die Aktien werden von der Firmenleitung, den Mitarbeitern und einigen befreundete Unternehmen gehalten.
Seit 2002 befragen wir Fahrgäste des ÖPNV nach ihren Nutzungsgewohnheiten und Zufriedenheiten. Diesen Befragungen in der Welt des ÖPNV haben wir unsere Marke „ÖPNV-Analyse“ gewidmet.
Seit einigen Jahren sind wir Spezialist für die Lösung des Problems der in Marktanalysen schwer erreichbaren Zielgruppen. Das sind typischerweise. die jüngeren Jahrgänge, mobile Bürger, die Generation „Smartphone & online“. Hier beschreiten wir in der Gewinnung und der Befragung der ÖPNV-Nutzer neue Wege.
Bei nhi arbeiten Marktforscher, die als Soziologen, Pädagogen, Statistiker, Betriebswirte oder Informatiker ausgebildet sind. Wir freuen uns darauf, Ihre Aufgabenstellung innovativ zu lösen!

Standort:
A1

Kontakt:
Farid Gambar
Am Metternicher Hof 15
53111 Bonn
Tel.: 0228/2017829
Fax: 0228/2017878
E-Mail: gambar@nhi2.de
www.oepnv-analyse.de

PAV Card

 


PAV – MASSENPERSONALISIERUNGS-PARTNER FÜR IHRE eTICKETSPAV ist renommierter Anbieter von Druck-Erzeugnissen, Output-Dienstleistungen, Chipkarten, RFID-Lösungen und IT-Services für Global Player aller Branchen. So unterstützt das Familienunternehmen auch Verkehrsbetriebe bei der Massenpersonalisierung von Chipkarten (eTickets). Auf diese kodieren und personalisieren wir die logischen und physischen Daten, wie z. B. den gültigen Fahrtarif. Der Versand an die Kunden erfolgt nach Fertigstellung der Karten in unserem nach ISO 27001 zertifizierten Hochsicherheitsbereich.
Als zusätzliches Identifikationsmerkmal kann ein Bild des Karteninhabers auf das eTicket gedruckt werden. Als erfahrener Bildmanagement-Dienstleister unterstützen wir Sie während der eTicket-Umstellung selbstverständlich bei der Beschaffung der Bild- und Nutzerdaten. Im Regelbetrieb erhalten wir die Bilder direkt aus dem ERP-System des Verkehrsunternehmens (z. B. PTnova oder Patris Office) und prüfen diese auf Wunsch.

Standort:
D6

Kontakt:
Marcus Stamer
Hamburger Straße 6
22952 Lütjensee
Tel.: 04154799165
Fax: 04154799151
E-Mail: marcus.stamer@pav.de
www.pav.de

PPS / EDV

 

Das Systemhaus PPS/EDV GmbH wurde 1987 mit den Standorten Braunschweig und Göttingen gegründet. Seit 1992 werden Systeme für Telematik und Logistik entwickelt, die unter dem einheitlichen Produktfamiliennamen cover® (cooperative vehicle routing) am Markt bekannt geworden sind.

Hervorzuheben sind insbesondere die Systeme für den Bedarfspersonenverkehr, in denen von der Berechnung (Optimierung) bis hin zur Kommunikation und Navigation ein Vollautomatismus hinterlegt ist.

Eingesetzt wird cover® für Anrufbusse, Anrufsammeltaxi, Anruflinienfahrten als auch Behindertenfahrdienste – Tür zu Tür oder haltestellenbezogen.

Das System cover® zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus, so dass mit relativ kurzer Entwicklungszeit auf spezielle Kundenwünsche eingegangen werden kann – sowohl fahrzeug- als auch zentralseitig.

Standort:
B1

Kontakt:
Bernd Michael Owald
Campestr. 7
38102 Braunschweig
Tel.: 0531/895181
Fax: 0531/892919
E-Mail: b.owald@pps-edv.de
www.pps-edv.de

PTV Group

 


Die PTV Group plant und optimiert weltweit alles, was Menschen und Güter bewegt - Transportrouten, Vertriebsstrukturen, Individualverkehr und öffentlicher Verkehr. Zum Angebot gehören Software, Daten, Content, Consulting und Forschung.
Eine umweltverträgliche und wirtschaftliche Mobilität erfordert eine fein aufeinander abgestimmte Koordination der Verkehrsflüsse und Warenströme, damit menschen und Güter ihre Ziele effizient und sicher erreichen. Im Fokus stehen hierbei Verkehrssicherheit, Klimaschutz und zukunftsfähige Mobilitätskonzepte. Dabei helfen PTV-Lösungen für die Transportlogistik, die Verkehrsplanung und das Verkehrsmanagement - auch in Echtzeit.

Standort:
E8

Kontakt:
Andreas Köglmaier
Haid-und-Neu-Str. 15
76131 Karlsruhe
Tel.: 0721/96517410
Fax: 0721/96518611
E-Mail: andreas.koeglmaier@ptvgroup.com
www.ptvgroup.com

Q'STRAINT

 


Q'Straint ist ein weltweit führender Spezialist auf dem Gebiet Rollstuhl- und Personenrückhaltesysteme. Mit über 25 jahren Erfahrung entwickelt Q'Straint zukunftsweisende und innovatove Sicherungssysteme für Anwendungen in öffentlichen Verkehrsmitteln, die das Höchstmaß an Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten. Q'Straints Rückhaltesysteme sind umfassend getestet und übertreffen alle internationalen Qualitäts und Sicherheitsstandards. Ihr universelles Design erlaubt eine schnelle und einfache Sicherung von Passagier und Rollstuhl und ist deshalb die erste Wahl für Fahrer, Passagiere und Umrüster, wenn es um Sicherheit geht.
Auf dem 11. Deutschen Nahverkehrstag stellt Q'Straint QUANTUM vor. Quantum ist die erste rückwärtsgerichtete, automatisierte Rollstuhlstation, speziell für die Sicherung von elektrischen Rollstühlen und Scootern in Stadtbussen entwickelt. Sie ermöglicht Passagieren mit eingeschränkter Mobilität die selbstständige Sicherung ihres Rollstuhls in unter 25 Sekunden.

Standort:
D2

Kontakt:
Q'Straint
72-76 John Wilson Business Park
Whistable, Kent, CT 5 3QT
Großbritannien
Tel.: (044)1227/773035
Fax: (044)1227/770035
E-Mail: info@qstraint.co.uk
www.qstraint.com

Rheinland-Pfalz-Takt

 

Der 1994 gegründete Rheinland-Pfalz-Takt ist die starke Marke für den öffentlichen Nahverkehr in Rheinland-Pfalz und eines der erfolgreichsten Nahverkehrskonzepte der Bundesrepublik. Zu seinen Kernaufgaben gehören die Organisation und Finanzierung des landesweiten Schienenpersonennahverkehrs sowie verdichtender regionaler Buslinien, die strategische Reaktivierung stillgelegter Strecken, die Modernisierung und Neueinrichtung von Bahnhöfen und Haltepunkten und der ergänzende Ausbau der Infrastruktur. Dabei erfolgen alle Maßnahmen mit dem Ziel, die autounabhängige Mobilität der Menschen in allen Regionen des Landes dauerhaft zu sichern und attraktiver zu gestalten.

Standort:
B4

Kontakt:
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz gemeinsam mit den Zweckverbänden Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord und Süd
Mathias Paul
Bahnhofstraße 1
67655 Kaiserslautern
Tel.: 0631/3665923
Fax: 0631/3665920
E-Mail: m.paul@zspnv-sued.de
www.der-takt.de

Rhein-Neckar-Verkehr

 


Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) nimmt unter den Nahverkehrsbetrieben Deutschlands eine besondere Stellung ein. Sie ist die erste große Verkehrsallianz, die von mehreren Städten gemeinsam gegründet wurde und gleichzeitig in drei Bundesländern – Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen - für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz ist.

Mit rund 200 Kilometer Schiene verfügt die rnv über das längste zusammenhängende Meterspurnetz Deutschlands. Zu diesem Netz gehören nicht nur Bus- sowie Straßen- und Stadtbahnlinien, sondern mit den Linien 4 und 5 auch zwei Eisenbahnstrecken. Mit mehr als 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 186 Straßen- und Stadtbahnen sowie rund 171 Bussen sorgt die rnv für nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Standort:
C3

Kontakt:
Matthias Grimm
Möhlstraße 27
68165 Mannheim
Tel.: 0621/4654459
Fax: 0621/4653490
E-Mail: m.grimm@rnv-online.de
www.rnv-online.de

Schlichtungsstelle Nahverkehr

 

Die Schlichtungsstelle Nahverkehr ist eine unabhängige Einrichtung des Vereins Schlichtungsstelle Nahverkehr e.V. mit Sitz in Düsseldorf. Dem Verein gehören die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen sowie Verkehrsunternehmen aus Nordrhein-Westfalen an. Der Verbraucherverband und der Unternehmensverband mit den Unternehmen tragen die Schlichtungsstelle Nahverkehr paritätisch (gleichberechtigt).

Verbraucher oder Verkehrsunternehmen können sich an die Schlichtungsstelle Nahverkehr wenden, wenn sie wegen eines Vorfalls im Bereich des öffentlichen Personenverkehrs in Nordrhein-Westfalen im Streit liegen (Bus, U-Bahn, Straßenbahn, Eisenbahn). Das Verfahren ist für Verbraucher kostenfrei. Allerdings müssen sie ihre Aufwendungen selbst tragen. Die Schlichtungsstelle setzt in ihrer Arbeit die Vorgaben des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes um.

Standort:
D7

Kontakt:
Melanie Schliebener
Mintropstraße 27
40215 Düsseldorf
Tel.: 0211/3809346
Fax: 0211/3809666
E-Mail: melanie.schliebener@verbraucherzentrale.nrw
www.schlichtungsstelle-nahverkehr.de

Siemens

 


Siemens präsentiert Beiträge zur intelligenten Vernetzung von Verkehrsträgern für einfaches Reisen und effizienten Betrieb des öffentlichen Personenverkehrs.

Siemens zeigt unter dem Namen SiMobility Lösungen und Projektbeispiele, die Reisende entlang Ihres Weges begleiten und unterstützen:
von der Planung und Buchung über verschiedene Transportmodi hinweg (Connect), über die Nutzung ortsabhängiger Mobilitätsdienste (Flow), bis hin zum Ticketing mit berührungslosen Be-in/Be-Out-Technologien (JustGo) und Zugangs- und Kontrolllösungen (Check&Go).

Flankierende Business Analytics ermöglichen die bedarfsgerechte Optimierung von Infrastruktur und Services von Transportbetrieben.

Standort:
B3

Kontakt:
Andreas Rees
Werner-von-Siemens-Straße 67
91052 Bamberg
Tel.: 0172/2836343
E-Mail: andreas.rees@siemens.com
www.siemens.com/mobility

SUZOHAPP

 

SUZOHAPP ist eine internationale Unternehmensgruppe, ein weltweit führendes Unternehmen bei der Herstellung und dem Handel mit Zahlungssystemen und Cash-Handling-Vorrichtungen, Display-Lösungen, Kontrollvorrichtungen und –Systeme, Komponenten und Zubehör. SUZOHAPP hat Herstellungs-, Entwicklungs-, Handels- und Kundendiensteinrichtungen in 19 Ländern auf allen Kontinenten mit ungefähr 1.100 Mitarbeitern für weltweit 25.000 Kunden.

SUZOHAPP gehört zu der Tochtergesellschaft der ACON Investments, L. L. C., eine in Washington D.C. ansässige internationale Beteiligungs-Investmentgesellschaft, die verantwortlich für die Verwaltung von $ 4,4 Milliarde Kapital ist.

Standort:
A5

Kontakt:
Eric Lafranca
Aachener Strasse 122
52477 Alsdorf
Tel.: 02404-986832
Fax: 02404-986868
E-Mail: michael.wassermann@suzohapp.de
www.suzohapp.de

SVG Fahrschulzentrum Rheinland

 


Die Straßenverkehrs-Genossenschaften (SVG) wurden im Jahr 1948 von den BGL-Verbänden und von  Unternehmern als Dienstleister der Verkehrsbranche gegründet. Heute sind rund 8.000 Transport- und  Logistikunternehmen als Mitglieder einer der 17 regionalen Straßenverkehrsgenossenschaften unter  dem Dach der SVG-Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG (SVG-Zentrale) mit Sitz in  Frankfurt am Main angeschlossen.

Pro Jahr schult der SVG-Verbund mehr als 80.000 Berufskraftfahrer. Rund 12.000 Transport- und  Logistikunternehmen mit über 130.000 schweren LKW nutzen bereits den SVG-Mautservice und rechnen damit ein jährliches Mautvolumen von fast 900 Millionen Euro über die SVGen ab. Auch  Tank- und Servicekarten gehören zum Angebot der SVG.

Die Fahrschulzentrum Rheinland GmbH bildete im Jahr 2015 über 3.000 Kraftfahrer/-innen im Sinne des BKrFQG weiter. Zum weiteren Angebot gehört neben Theorie- sowie Praxisseminaren die  Ausbildung in allen Fahrerlaubnisklassen. 

Standort:
B7

Kontakt:
Marcus Oberlies
Moselring 11
56073 Koblenz
Tel.: 0261494342
Fax: 0261494332
E-Mail: m.oberlies@svg-koblenz.de
www.svg-koblenz.de

Sweco

 


Sweco ist der führende europäische Anbieter für Architektur- und Ingenieurdienstleistungen. Wir planen und gestalten das Lebensumfeld für heutige und kommende Generationen. Mit 14.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 15 Ländern bieten wir unseren Kunden das passende Fachwissen für Vorhaben aller Größenordnungen. Als Ihr kompetenter Partner im Bereich Verkehrsinfrastruktur beraten wir Sie gerne rund um Eisenbahnanlagen, Bahnhöfe und Haltestellen, Straßen- und Stadtbahnen. Unsere Experten erbringen Planungsleistungen für den Neubau von Straßenbahnlinien ebenso wie für die Ertüchtigung oder Reaktivierung von Nahverkehrsstrecken, die Modernisierung der Leit- und Sicherungstechnik oder die barrierefreie Erschließung von Verkehrsstationen. Im Vordergrund stehen dabei Nutzerfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und die Einbettung in vorhandene ländliche oder innerstädtische Strukturen.

Standort:
D8

Kontakt:
Torsten Brand
Hanauer Landstraße 135 - 137
60314 Frankfurt am Main
Tel.: 069 95921-231
Fax: 069 95921-437
E-Mail: torsten.brand@sweco-gmbh.de
www.sweco-gmbh.de

TJM-Consulting Mobilitätsmanagement

 

Im Fokus der Beratungstätigkeit von tjm-consulting mobilitätsmanagement stehen seit über 10 Jahren Städte, Gemeinden sowie Verkehrsunternehmen und ihre Verkehrsprobleme. Wir fördern den Ausbau der (Nah-)Mobilität d.h. Fußmobilität in Verbindung mit dem Ausbau von Bike- und CarSharing Systemen, die abgestimmt sind auf das Bus- und Bahnangebot bis hin zu Seilbahnen etc.

Anläßlich des 11. Dt. Nahverkehrstages präsentieren wir mit unseren Partnern Velocity, RWTH Aachen und ksv-verlag Projekte aus den Themenfeldern:

• Bike- und CarSharing
• Elektromobilität
• Fahrgastinfo- und Vertriebssysteme
• ÖPNV-Finanzierung
• Kommunikation und Marketing
• Machbarkeitsuntersuchungen
• Mobilitätsmanagement
• Nahverkehrsplanung

Unsere Kernkompetenz liegt nicht nur im Bereich der Planung, sondern vor allem im Marketing, der Kommunikation und dem Vertrieb. Wir schaffen mit Ihnen gemeinsam nachhaltige Erfolge im Bereich der Mobilität.

Standort:
E5

Kontakt:
Martin Weis
Hansaring 61
50670 Köln
Tel.: 0221/3305030
E-Mail: info@tjm-consulting.de
www.tjm-consulting.de

Transdev

 

Die Transdev-Gruppe ist der führende private Nahverkehrsanbieter im deutschen Bahn- und Busverkehr. Rund 5.000 Mitarbeiter bringen mit unseren Bahnen, Bussen und Trams jährlich über 250 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel. Die hohe Qualität unserer Beförderungsleistung gewährleisten wir durch moderen Fahrzeuge, nachhaltige Verkehrskonzepte und vorbildlichen Service. Durch Flexibilität und einen hohen Kundenservice gewinnen wir mehr Fahrgäste für den öffentlichen Personenverkehr. Mit fundiertem Know-how und hohem Engagement entwickeln wir regional maßgeschneiderte Mobilitätskonzepte.
Die Transdev GmbH in Deutschland ist Teil der weltweiten Transdev-Gruppe, einem international agierenden französischen Mobilitätsdientsleister mit 83.000 Mitarbeitern in 19 Ländern und den Anteilseignern Caisse des Dépôts sowie Veolia Environment.

Standort:
B8

Kontakt:
Transdev GmbH
Georgenstraße 22
10117 Berlin
Tel.: 030/200730
Fax: 030/20073200
E-Mail: kommunikation@transdev.de
www.transdev.de

TÜV Rheinland

Die TÜV Rheinland InterTraffic GmbH bearbeitet weltweit Fragestellungen für Bahn- und Transportsysteme in den Bereichen Infrastruktur, Leit- und Sicherungstechnik, Fahrzeuge und Gesamtsysteme. Dies umfasst die Marktsegmente des Hochgeschwindigkeitsverkehrs, des Fernverkehrs, des Regional- und Nahverkehrs sowie des Güterverkehrs als auch fahrerlose Metro-Systeme.

Seit 40 Jahren verlassen sich Bahnindustrie, Betreiber, Investoren, Behörden und Aufgabenträger auf die Kompetenz und Erfahrung unserer Experten. Verwurzelt in der Technik, mit Blick für wirtschaftliche Aspekte unterstützen wir unsere Kunden von der Idee über den gesamten Produkt- oder Projektlebenszyklus mit professionellen Lösungen. Mit erstklassigen Referenzen und langjähriger Branchenerfahrung im Personen- und Güterverkehr sind wir einer der führenden Dienstleister im europäischen Schienenverkehrsmarkt. Unser interdisziplinäres Team berät Sie umfassend und unabhängig.

Standort:
B2

Kontakt:
Tülay Durdu
Am Grauen Stein
51105 Köln
Tel.: 0221/8062680
Fax: 0221/8063940
E-Mail: tuelay.durdu@de.tuv.com
www.tuv.com/de/deutschland/gk/fahrzeuge_verkehr/bahntechnik/bahntechnik.html

Verkehrsclub Deutschland

 


Der Ökologische Verkehrsclub (VCD) setzt sich seit über 30 Jahren für einen umweltfreundlicheren und sozialeren Verkehr ein. Wir verstehen uns auch als Fahrgastverband und setzen uns ein für einen ÖPNV als echte Alternative zum Autoverkehr. Dazu zählt ausdrücklich die Behandlung des Fahrgastes als Kunde, um den sich bemüht werden muss.

Der VCD hat nicht nur entscheidend zur Einführung der BahnCard beigetragen und kämpft aktuell für den Erhalt der Nachtzüge, sondern ist vor Ort ein engagierter Beteiligter bei der Weiterentwicklung und Verbesserung des ÖPNV-Angebotes bzw. dem Aufdecken bestehender Mängel.

Den Fahrgast entdecken heißt, seine Reisewünsche nachzuvollziehen, ihm für die gesamte Reisekette ein attraktives Angebot zur Verfügung zu stellen und ihm dieses wirksam zugänglich zu machen. Denn zu oft scheitert die Nutzung von Bus und Bahn an hohen Zugangshemmnissen.

Standort:
E3

Kontakt:
Dr. Helga Schmadel
Kornpfortstraße 15 (Dreikönigenhaus)
560068 Koblenz
Tel.: 0261/97353840
Fax: 0261/9144459
E-Mail: rlp@vcd.org
www.vcd.org/rlp

Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

 

Im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) sind rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personenverkehrs und des Schienengüterverkehrs in Deutschland organisiert. Der Verband sieht seine Aufgaben in der Beratung der Mitgliedsunternehmen und der Politik, in der Pflege des Erfahrungsaustausches zwischen ihnen und in der Erarbeitung technischer, betrieblicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Grundsätze.
Der VDV vertritt außerdem die Interessen der Unternehmen gegenüber Parlamenten, Behörden, Industrie und anderen Institutionen. Zusätzlich zur Hauptgeschäftsstelle in Köln gibt es VDV-Geschäftsstellen in Brüssel (Europabüro) und Berlin (Hauptstadtbüro). Die regionalen Belange der Mitgliedsunternehmen werden von 9 Landesgruppen wahrgenommen.
Dazu befassen sich 6 allgemeine Ausschüsse und 19 Fachausschüsse mit der Lösung besonderer Herausforderungen der Branche. In den Ausschüssen des VDV wirken rund 400 ehrenamtliche Experten verschiedenster Disziplinen mit. 

Standort:
B5

Kontakt:
Christian Hoffmann
Mozartstr. 8
55118 Mainz
Tel.: 06131/126861
Fax: 06131/126080
E-Mail: christian.hoffmann@vdv.de
www.vdv.de

Verkehrsverbund Rhein-Mosel

 


Seit 14 Jahren bietet der Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) den Bürgern im nördlichen Rheinland-Pfalz ein modernes, transparentes und kundengerechtes Tarifsystem im Öffentlichen Personennahverkehr. Die Kunden von Bus & Bahn greifen seit dem 01.01.2002 auf ein umfängliches Tarifangebot für Berufs-, Ausbildungs- und Freizeitfahrten zurück. Als Kundenbindungsinstrument wurde die VRM-MobilCard als Rabattierungskarte für den Einzelfahrschein entwickelt und eingeführt. Für die wachsende Zielgruppe der Senioren wurde das Angebot „60-Plus-Ticket“ geschaffen. Der Zusammenschluss der acht Tarif anwendenden kommunalen Gebietskörperschaften, die zugleich Aufgabenträger im ÖPNV sind, bietet mehr als 1 Mio. Menschen die Möglichkeit, täglich auf das Leistungsangebot von rd. 45 Verkehrsunternehmen im VRM zurückzugreifen. 

Standort:
C4

Kontakt:
Ulrich Barwinski
Schloßstr. 18-20
56068 Koblenz
Tel.: 0261/3035513
Fax: 0261/3035521
E-Mail: u.barwinski@vrminfo.de
www.vrminfo.de

Verbände des Verkehrsgewerbes in Rheinland-Pfalz

 

Die Verbände des Verkehrsgewerbes in Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und Kaiserslautern vertreten insbesondere gegenüber der Landesregierung, den sie tragenden Fraktionen sowie den Oppositionsfraktionen, in den Regierungsbezirken und Kommunen seit über 60 Jahren als eigenständige Vereine die fachlichen und gewerbepolitischen Interessen u. a. der Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich Kraftomnibusverkehr in Rheinland-Pfalz. Als Arbeitgeberverbände wirken sie mit an Tarifverhandlungen und vertreten die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber der Arbeitnehmervertretung. Der VDV-Rheinland e. V. und der VVRP e. V. setzen sich auf Bundesebene durch ihre Dachorganisationen, dem Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen e. V. (bdo) für faire Wettbewerbsbedingungen für mittelständische deutsche Omnibusunternehmen in Deutschland und Europa ein.

Die Mitgliedsbetriebe des VDV Rheinland e.V. und des VVRP e.V. sind mittelständisch geprägt und in der Regel familiengeführt. Sie engagieren sich im Öffentlichen Personennahverkehr (häufig auch als Anmietunternehmen) ebenso wie auch in der Bustouristik.

Kennzeichnend für die beim VDV Rheinland und VVRP organisierten Busbetriebe ist die fahrgastorientierte Produktgestaltung mit dem Ziel einer hohen Kundenzufriedenheit sowie eine wirtschaftliche Betriebsführung zu den geringst möglichen Kosten. Durch kurze Entscheidungswege und die Nähe zum Kunden können die Mitgliedsbetriebe bedarfsgerecht auf ein sich änderndes Nachfrageverhalten reagieren.

Standort:
B6

Kontakt:
Guido Borning
Moselring 11
56073 Koblenz
Tel.: 0261/494330
Fax: 0261/494339
E-Mail: a.britz@vdv-rheinland.de
www.vdv-rheinland.de

WISAG Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmittelwartung

 

Die WISAG Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmittelwartung (WDGV) ist eine 100% Tochter der WISAG Gebäudereinigung. Wir schaffen ein Umfeld in dem sich Menschen wohlfühlen und das Kunden Sicherheit bietet. Dabei achten wir auf einen umweltverträglichen Einsatz von Reinigungsmitteln.

Die WISAG Deutsche Gesellschaft für Verkehrsmittelwartung mbH ist seit vielen Jahren mit überzeugenden Konzepten, individuellen Lösungen und qualifizierten Mitarbeitern Ihr zuverlässiger Partner für Sauberkeit auf allen Ebenen.

Unsere Dienstleistungen auf einen Blick

Reinigung von
Fahrzeugen und Verkehrsmitteln (z.b. Bahnen, Busse, Lkw und Pkw, Reisewagen) Gebäuden, Betriebshöfen, Haltestellen und Bahnsteigen, Waschanlagen 

Wartung von
Verkehrsmitteln (z.B. Auffüllen von Betriebsmitteln, Betanken und Besanden) Haltestellen, Wartehallen, Fahrgastinformationsmasten

Serviceleistungen
auslegen und auffüllen von Flyer, Werbeplakaten und Fahrplänen Rangieren von Bussen

Fahren Sie mit uns SAUBER ans Ziel. Fordern Sie uns heraus – Sie können dann eine Menge guter Ideen erwarten.

Standort:
C7

Kontakt:
Patrick Bischoff
Herriotstraße 3
60528 Frankfurt am Main
Tel.: 0421/460081028
Fax: 0421/460081021
E-Mail: patrick.bischoff@wisag.de
www.wisag.de

WLAN-Partner.com

 

Als Spezialist für drahtlose Netzwerke bietet WLAN-Partner Transportunternehmen erstklassige Lösungen für eine optimale Netzwerkkonnektivität in den Fahrzeugen. Der Einsatz intelligenter Multi-LTE-Verbindungen gewährleistet eine stabile Datenübertragung zwischen den Verkehrsmitteln und der Zentrale sowie die Bereitstellung von WiFi für Passagiere und Personal in den Fahrzeugen und an Haltestellen. Zu unseren zufriedenen Kunden zählen die zwei grössten Schweizer Verkehrsunternehmen. Möchten Sie erfahren, warum die SBB ihre 80 wichtigsten Bahnhöfe und PostAuto Schweiz rund 1'800 Fahrzeuge mit unserer Kommunikationslösung ausgestattet haben? Oder suchen Sie Anregungen für die Einführung neuer Anwendungen wie die Erfassung von Passagierströmen, die Einführung eines E-Ticketing-Systems, die Versorgung der Passagiere mit personalisierten Reise-Informationen oder die Bereitstellung von Echtzeit-Informationen für das Betriebspersonal? Besuchen Sie uns an unserem Stand - wir freuen uns auf Sie!

Standort:
C1

Kontakt:
Stefan Kürzi
Hardturmstraße 127
8005 Zürich
Schweiz
Tel.: + 41 58 4044540
E-Mail: info@wlan-partner.com
www.wlan-partner.com

Wolfgang Hagemann Consult

 

Spezialist für
- Automatische Fahrgastzählung
- Datenmanagement im ÖPNV
- Agile Softwareprojekte und Scrum

Standort:
E7

Kontakt:
Wolfgang Hagemann
Saarbrückener Straße 26
30559 Hannover
Tel.: 0511/9887195
E-Mail: info@wolfgang-hagemann.de
www.wolfgang-hagemann.de